Sprungziele
Seiteninhalt

Über uns

Das Innovations- und Technologietransferzentrum Plus, kurz ITZ Plus, ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt und dem
Landkreis Biberach, der Hochschule Biberach und der IHK Ulm.

Am Standort Aspach entsteht mit dem ITZ Plus nicht nur ein hochmodernes, energieeffizientes und nachhaltiges Gebäude, sondern es entsteht ein Innovationshotspot für die ganze Region.

Die Stadt Biberach ist Bauherr und größter Investor in das Zukunftsprojekt. Der Landkreis Biberach und die IHK Ulm unterstützen das Vorhaben finanziell und die Hochschule ist der wissenschaftliche Partner der Projekte im ITZ Plus.

Zum Betrieb des Forschungs- und Technologiezentrums wurde die ITZ Plus Biberach GmbH gegründet.

Das ITZ Plus mit seinen Laboren, Büros, modernen Co-Working-Spaces, Modell- und Übungsräumen, Fabrikationslaboren und realitätsnahen Testständen zu Energie- und Fassadensystemen soll Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu den Schwerpunkten Biotechnologie und Energiesysteme initiieren.

Diese Transferprojekte sollen sich aus Kooperationen zwischen Unternehmen und Partnern aus der Hochschule Biberach oder auch anderer wissenschaftlicher Partner entwickeln. Gerade kleine und mittlere Unternehmen aus der Region, die selbst keine derartige Infrastruktur besitzen, sollen davon profitieren.

In gleicher Weise bietet das ITZ Plus mit allen Angeboten auch Existenzgründungen und Startups die Möglichkeit hier erfolgreich zu starten. Durch die Nähe zu den wissenschaftlichen Partnern, die auch eigene Forschungsvorhaben im ITZ umsetzen, ergibt sich ein immenser Standortvorteil. Zusätzlich bietet das Gemeinschaftsprojekt mittels Reallaboren, die Möglichkeit den Menschen dieser Region moderne Innovationsprozesse näher zu bringen.

So wird der Neubau des ITZ Plus aussehen
So wird der Neubau des ITZ Plus aussehen
Seite zurück Nach oben